Kim Gartmann - DIPO Pferdeosteotherapeutin, Physiotherapeutin, Hundeosteotherapeutin

Dualaktivierung®

Hier werden mit den blau-gelben Gassen und Pylonen verschiedene Übungen zu einem Parcours zusammengestellt. Der Parcours wird von leicht nach schwer systematisch aufgebaut und dient dazu, zielgerichtet und planvoll z.B. die Stellung des Pferdes im Genick zu verbessern. Die Dualaktivierung® kann geritten oder longiert werden und stellt eine sinnvolle Abwechslung im Trainingsplan dar. Sie fördert durch ihre vielen schnellen Rechts-Link-Reize extrem gut die Balance und die Koordination des Pferdes. Die Hinterhand wird aktiviert, das Belasten und Umlasten auf der Hinterhand wird gefördert und durch die Verbesserung der Balance wird das Pferd physisch, aber auch vor allem psychisch selbstbewusster und gelassener. Dualaktivierung® ist Training des Gehirns, das Pferd lernt, konzentriert zu arbeiten und schneller zu verarbeiten.